JETZT ANMELDEN

Adresse

Klagenfurter Str. 15, 9560 Feldkirchen

Telefon

04276-7979

Ausbildung Motorrad / 125ccm / A1/ A2 / A

Die Motorrad-Ausbildung erfolgt in Stufen.

Mit 16 Jahren kann die Klasse A1, mit 18 Jahren die Klasse A2 und mit 24 Jahren die uneingeschränkte Klasse A erworben werden.

Eine weitere Ausbildungsvariante ist der Code 111 – Motorräder bis 125 ccm.

Code 111
Motorräder bis 125 ccm Hubraum, diese Eintragung gilt allerdings nur in Österreich, Italien und einigen wenigen EU Mitgliedsstaaten.

Klasse A1
Motorräder bis 125 ccm Hubraum, Leistung max. 11 kW (15 PS),
Verhältnis von Leistung/Eigenmasse max. 0,1 kW/kg,
dreirädrige KFZ mit einer Leistung von max. 15 kW (20 PS), kann
bereits mit 16 Jahren erworben werden.

Klasse A2
Motorräder mit oder ohne Beiwggen mit einer Leistung von
max. 35 kW (48 PS), Verhältnis von Leistung/Eigenmasse
max. 0,2 kW/kg, ungedrosselte Version mit max. doppelter
Leistung, kann mit 18 Jahren erworben werden.

Klasse A
alle Motorräder, dreirädrige KFZ mit einer Leistung über 15 kW
(20 PS), kann mit 24 Jahren erworben werden, das ist der Direkt-
einstieg in die Klasse A.

Der Umstieg von einer Klasse in die nächst höhere Klasse kann frühestens nach
2 Jahren erfolgen, die Voraussetzungen sind eine abgeschlossene Mehrphasen-
ausbildung (Fahrsicherheitstrainig und Perfektionsfahrt) und entweder ein Nach-
weis über ein Fahrtrainig im Ausmaß von 7 Unterrichtseinheiten oder eine
praktische Fahrprüfung.

Der Direktumstieg von A1 auf A kann frühestens nach 4 Jahren, vollendetem
24. Lebensjahr und nur mit praktischer Prüfung erfolgen.

Start der Ausbildung

Mit der Ausbildung kann jeweils ein halbes Jahr vor dem 16., 18., oder 24. Geburtstag begonnen werden.

Ausbildungsablauf:

  • Theorie:
    6 Unterrichtseinheiten klassenspezifischer Kurs
  • Praxis:
    14 Unterrichtseinheiten praktische Ausbildung (4 Einheiten am Übungsplatz, 10 Einheiten mit Ausfahrten), FahrschülerInnen über 39 Jahre müssen 16 Unterrichtseinheiten praktische Ausbildung absolvieren

Prüfungen:
Die theoretische Prüfung kann gleich nach der Absolvierung des theoretischen Kurses erfolgen. Zur praktischen Prüfung darf erst mit der Vollendung des 16., 18., oder 24. Lebensjahres angetreten werden.
Die praktische Prüfung besteht aus zwei Teilen: Fahrübungen am Übungsplatz und Fahren im Straßenverkehr.

Mehrphasenausbildung nach der Ausstellung des Führerscheins
Alle Infos gibt es hier
ACHTUNG! Sollte die Fortbildung nicht zeitgerecht gemacht werden, verlängert sich die Probezeit und bei Nicht-Absolvierung kann die Lenkerberechtigung von der Behörde bis zur Absolvierung des Fahrsicherheitstrainings entzogen werden.

Kurstermine

Eine Anmeldung ist jederzeit möglich – es gibt regelmäßig Kurse – telefonische Anfrage in Büro (04276/7979)
Die Termine für die praktischen Fahrstunden werden immer individuell vereinbart.

CODE 111 – 125er-Klasse (max. 11 kW)

Voraussetzungen für den Erwerb:

  • 5 Jahre im Besitz der Lenkberechtigung B, keine Probezeit mehr
  • 6 praktische Stunden

Nach der Absolvierung der praktischen Ausbildung bekommt man eine Schulungsbestätigung.

Mit dieser Schulungsbestätigung wird bei der zuständigen Behörde der Zahlencode 111 bei der Neuausstellung der Scheckkarte eingetragen.

top